Wild Thing – Modeszene Schweiz

Ausstellung Wild Thing – Modeszene Schweiz im Museum für Gestaltung Zürich, 11. Dezember 2020 – 11. April 2021 Mode ohne Massenproduktion, ohne Hollywood und internationale Fashion Weeks? Fernab vom Scheinwerferlicht und Diktat der grossen Modezentren blüht in der Schweiz eine lebendige Modeszene. Neben renommierten Marken erproben kleine Labels, Kollektive und junge Studienabsolventen ihr Potenzial. Einige dieser Designerinnen und Designer versuchen mit ihren facettenreichen Kollektionen im Modemarkt Fuss zu fassen, andere erschaffen sich eigensinnig und erfinderisch ihr eigenes System. Die Ausstellung präsentiert eine bunte Palette trendiger Outfits, zeigt Modefotografie, Filmexponate sowie Stoffinnovationen und schafft damit eine Momentaufnahme der aktuellen Szene.

Wild Thing – Modeszene Schweiz

2020

Kuratorin: Karin Gimmi

Szenographie: Alain Rappaport

© ZHdK
© ZHdK
© ZHdK
© ZHdK

Grand Prix Suisse 1934 – 1954

Material matters

JavaScript