Neue Beleuchtung Giacomettihalle

Mit dem Fresko von Augusto Giacometti beherbergt das Amtshaus I eines der bedeutendsten Kunstwerke der Stadt. Im Zuge der Gesamtsanierung wurden wir mit der Konzeption und Planung einer neuen Beleuchtung beauftragt. Wir ersetzten die alten, auffälligen Leuchten mit einer diskreten Beleuchtungslösung. Die Lichtabgabe setzt nun präzise über den Sandsteinsäulen ein und steigert sich sanft bis zum Zenit der Kuppeln. Durch Ermittlung der optimalen Farbtemperatur am Werk und der hervorragenden Farbwiedergabequalität der eingesetzten LEDs, wird die einst als tiefrot empfundene Malerei zu einer ungeahnt frischen, farbigen Welt. Sonderkonstruktionen, wie Abschrankungen mit integrierten Leuchten, welche die vier Wandbilder ausleuchten und hinterleuchtete Fenster ergänzen unsere Interventionen.

Neue Beleuchtung Giacomettihalle

2019

Architektur

Nicola Losinger, Zürich

Leuchtendesign

Daniel Kübler Zürich

Bauherrschaft

Stadt Zürich Amt für Hochbauten

© Stefan Altenburger
© Stefan Altenburger
© Stefan Altenburger
© Stefan Altenburger
© Stefan Altenburger

Sanierung Reformierte Kirche Konolfingen

Erweiterungsbau Kunstmuseum Basel

JavaScript